Thai Yoga Bodywork | Thaimassage

Dehn mich – Drück mich – Dreh mich – Denk nicht…

Ursprung

Die Thai Yoga Massage findet ihren Ursprung in Indien. Dort wurde sie vor 2500 Jahren von dem ayurvedischen Arzt entwickelt.
In Thailand wird sie auch Nuad Phaen Boran genannt was übersetzt „heilsame und mitfühlende Berührung“ bedeutet.

Technik

Die Thai Yoga Massage besteht aus Akkupressur, Dehnung, Energiearbeit und Meditation. Während der Anwendung wird der Klient – je nach seinen individuellen Möglichkeiten und körperlichen Grenzen – achtsam in verschiedene Positionen gedehnt – gestreckt und gedreht. Die Thai Yoga Massage wird deshalb auch passives Yoga genannt.
Dabei werden zehn Energielinien durch sanfte Bewegung der Handballen – Daumen – Knien – Füße und Ellenbogen bearbeitet und aktiviert.

Die  Anwendung wird in bequemer und leichter Kleidung auf einer Matte am Boden praktiziert. Dies erlaubt mir, den für die Massage notwendigen klaren Kontakt und Einsatz des eigenen Körpergewichtes.

Thai Yoga Massage kann deshalb mehr als eine reine Körperarbeit sein – Thai Yoga ist Meditation und im wahrsten Sinne eine sehr „berührende“ Angelegenheit“.

Die von mir praktizierte Massage ist sanft und eine Mischung aus verschiedener Techniken aus der traditionellen, dynamisch -rhythmischer Thaimassage, sowie verschiedener Massagetechniken.

Dauer

Die Behandlungsdauer kann – je nach Absprache und Befindlichkeit – zwischen 70 und 120 Minuten variieren. Auf Wunsch auch länger.

Wirkung

· ENERGETISIEREND

die Energielinien werden bearbeitet, Blockaden gelöst

· ENTSCHLACKEND

der Stoffwechsel wird angeregt, der Körper entgiftet

· TONISIEREND

die Muskeln werden gestrecht und gedehnt

· TIEF ENTSPANNEND

der Klient wird achtsam gehalten und passiv bewegt.

· AUSGLEICHEND UND HARMONISIEREND

Körper und Geist kommen zur Ruhe

 

Thai Yoga Bodywork | Ursprung | Hamburg

Thai Yoga Bodywork | Wellness | Caroline Jeorgakopulos

Thai Yoga Bodywork | Achtsamkeit | Spirituell